Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



Berichte über die Datenschutzkontrollen der Kundenbindungsprogramme M-CUMULUS (Migros) und Supercard (Coop)

7. November 2005 - In seinen beiden Berichten über die Datenschutzkontrollen der Kundenbindungsprogramme M-CUMULUS und Supercard kommt der Eidgenössische Datenschutzbeauftragte (EDSB) zu einer durchwegs positiven Gesamtbeurteilung. Die Datenschutzkontrollen haben gezeigt, dass die im Rahmen der Kundenbindungsprogramme M-CUMULUS und Supercard vorgenommenen Datenbearbeitungen grundsätzlich datenschutzkonform ablaufen. Trotz dieser überwiegend positiven Beurteilung ist der EDSB auch auf Sachverhalte gestossen, welche aus datenschutzrechtlicher Sicht einer Anpassung bedurften.

Im Jahr 2005 hat der EDSB im Rahmen seiner Funktion als Datenschutzaufsichtsbehörde im Privatbereich bei den beiden Grossverteilern Migros und Coop je eine umfassende Datenschutzkontrolle der Kundenbindungsprogramme M-CUMULUS und Supercard durchgeführt. CUMULUS- und Supercard-Teilnehmende können mit der entsprechenden Karte Bonus- resp. Superpunkte sammeln und im Tausch dafür bei der Migros Bons, bei Coop Prämien beziehen. Im Gegenzug dazu werden Kundendaten zu Marketingzwecken ausgewertet und Kundinnen und Kunden, welche weitere Informationen wünschen, mit Direktwerbung bedient.
Die Kontrolle hat es dem EDSB erlaubt, diese Bearbeitung von Personendaten einer vertieften Prüfung und detaillierten Analyse zu unterziehen und damit die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen zu überprüfen. In Anbetracht des grossen Benutzerkreises - sowohl M-CUMULUS als auch Supercard werden von einem Grossteil der Schweizer Bevölkerung in Anspruch genommen - erwies sich die bei beiden Grossverteilern erfolgte umfassende Überprüfung der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen als aufschlussreich und bedeutungsvoll. Dem EDSB hat sich bei beiden Grossverteilern ein überwiegend positives Gesamtbild präsentiert. Wo Anpassungsbedarf bestand, hat der EDSB Empfehlungen erlassen oder Anpassungsvorschläge unterbreitet und diese begründet. Die Schwerpunkte lagen bei der Transparenz der Aufklärung über die Datenbearbeitung den Kundinnen und Kunden gegenüber, beim Umfang von deren Einwilligung sowie bei der Einhaltung der Zweckbestimmung der Datenbearbeitung. Sowohl Migros als auch Coop haben die Empfehlungen des EDSB umgesetzt sowie die notwendigen Anpassungen vorgenommen. Wo Divergenzen bestanden, hat der EDSB mit den Verantwortlichen einvernehmliche Lösungen gefunden. Beiden Berichten ist ein Anhang beigefügt, der die Stellungnahmen und Antworten von Seiten der Migros und von Seiten der Coop zur Datenschutzkontrolle des EDSB beinhaltet.
Zurück zur Übersicht 2005

Ende Inhaltsbereich