Google verspricht die rasche Abklärung von Verbesserungen

Bern, 25.08.2009 - Der EDÖB hat sich gestern und heute mit Vertretern von Google Inc. getroffen, um die anstehenden Probleme im Zusammenhang mit Google Street View zu besprechen.

Die Delegation hat zugesichert, innert Wochenfrist abzuklären, ob und inwieweit rasch Verbesserungen des Produkts realisiert werden können. Der EDÖB erwartet konkrete Vorschläge,wird diese beurteilen und das Ergebnis bekannt geben. Google verpflichtet sich, vorläufig keine weiteren Gebiete mehr aufzuschalten.

Medienberichten kann entnommen werden, dass zahlreiche Anfragen und Beschwerden bei kantonalen Datenschutzbeauftragten eingegangen seien. Bis heute sind dem EDÖB praktisch keine solchen Beschwerden weiter geleitet worden. Er weist darauf hin, dass deren Behandlung in seine Zuständigkeit fällt und die Kenntnisnahme dieser Fälle für die weitere Beurteilung wichtig ist. Beanstandungen sind deshalb direkt an ihn zu richten. Korrekturen und Löschungen von Bildern müssen aber direkt bei Google verlangt werden.

https://www.edoeb.admin.ch/content/edoeb/de/home/dokumentation/medieninformationen/medienmitteilungen--archiv/medienmitteilungen-2009/google-verspricht-die-rasche-abklaerung-von-verbesserungen.html