Zentrale Speicherung von Kundenfotos bei Skistationen

Das in der Schweiz von vielen Skistationen verwendete Zutrittskontrollsystem muss im Bereich der Datensicherheit verbessert werden. Der Systemhersteller hat sich bereit erklärt, die von uns verlangten Verbesserungen schnellstmöglich technisch umzusetzen.

Wie eine unserer Kontrollen in den Vorjahren ergab (vgl. unseren 18. Tätigkeitsbericht 2010/2011 sowie unseren 19. Tätigkeitsbericht 2011/2012), muss das von vielen Skistationen in der Schweiz verwendete Zutrittskontrollsystem im Bereich der Datensicherheit verbessert werden. So werden die zentral gespeicherten Fotos der Kundinnen und Kunden zwar in einem grundsätzlich nur mit der systemeigenen Software lesbaren Format gespeichert, eine Massnahme, welche eine missbräuchliche Verwendung der Fotos erschwert. Da in der Fotodatenbank aber auch besonders schützenswerte Personendaten gespeichert sein können, reicht dieser Schutz nicht aus.

Wir haben mit dem Systemhersteller geprüft, welche Verbesserungsmöglichkeiten im Bereich der Datensicherheit bestehen. Es hat sich hierbei gezeigt, dass eine sofortige Anpassung der bestehenden Systeme technisch nicht ohne Weiteres umsetzbar ist. Der Systemhersteller hat sich jedoch dazu verpflichtet, schnellstmöglich entsprechende Massnahmen zu entwickeln und in seine Produkte einzubauen. Wir werden die Entwicklung beobachten und zu gegebenem Zeitpunkt darüber informieren.

https://www.edoeb.admin.ch/content/edoeb/de/home/dokumentation/taetigkeitsberichte/20--taetigkeitsbericht-2012-2013/zentrale-speicherung-von-kundenfotos-bei-skistationen.html