Das Projekt MARS des Bundesamtes für Statistik

Wir haben vom Start des Projekts MARS beim Bundesamt für Statistik Kenntnis genommen. Ziel des Projekts ist die Einrichtung eines integralen statistischen Informationssystems über die Gesundheitsversorgung, das Daten zu den Einrichtungen, Leistungserbringern und Patienten liefert. Wir verfolgen das Projekt weiterhin aufmerksam.

Das Projekt MARS (Modules ambulatoires des Relevés sur la Santé; Statistiken der ambulanten Gesundheitsversorgung) des BFS entstand aus der Abänderung der Verordnung über die Krankenversicherung (KVV), die im Anschluss an die Teilrevision des Gesetzes über die Krankenversicherung (KVG) erfolgte. Darin wird das Bundesamt für Statistik beauftragt, bei den Leistungserbringern Daten zur ambulanten Gesundheitsversorgung zu erheben.

Die derzeit im ambulanten Sektor verfügbaren Daten sind unvollständig. Ziel des Projekts ist deshalb die Einrichtung eines integralen statistischen Informationssystems über das Gesundheitswesen, das Daten zu den Einrichtungen, Leistungserbringern und Patienten liefert. Das System soll den statistischen Bedürfnissen gemäss dem Bundesstatistikgesetz sowie den Vollzugsaufgaben des Bundes und der Kantone im Sinne des KVG gerecht werden. So sollen die bisher verfügbaren Daten im Sektor der stationären Gesundheitsversorgung um Daten über die Leistungen im ambulanten Sektor ergänzt werden.

In Anbetracht der besonderen Schutzwürdigkeit der erhobenen Personendaten werden wir das Projekt weiterhin aufmerksam verfolgen. Dazu ist festzuhalten, dass der Bundesrat die Erhebung, die Bearbeitung, die Weitergabe und die Veröffentlichung der Daten, unter Einhaltung des Verhältnismässigkeitsprinzips, noch in detaillierten Bestimmungen regeln muss. Zudem muss ein Bearbeitungsreglement erstellt werden, das die Bearbeitungsprozesse präzisiert.

Verschiedene Unterprojekte sind vorgesehen und müssen schrittweise verwirklicht werden. Für 2014 sind erste Pilotversuche geplant. Wir verfolgen das Projekt weiterhin aufmerksam, gerade auch weil einige rechtliche als auch technische Punkte im jetzigen Stadium noch offen sind.

https://www.edoeb.admin.ch/content/edoeb/de/home/dokumentation/taetigkeitsberichte/21--taetigkeitsbericht-2013-2014/das-projekt-mars-des-bundesamtes-fuer-statistik.html