Ärztebewertungsseiten im Internet

Im Anschluss an zahlreiche Beschwerden über die Webseite für die Bewertung von Ärzten www.okdoc.ch haben wir den Sachverhalt abgeklärt und die Datenschutzanforderungen im Rahmen der anonymen Online-Bewertung von Praktikern des Gesundheitswesens genauer ausgeführt.

Die Online-Schaltung einer Webseite zur Bewertung von Ärzten www.okdoc.ch im Mai 2008 hat von Seiten der Praktiker aus dem Gesundheitswesen zahlreiche Beschwerden ausgelöst. Daraufhin haben wir gemäss Art. 29 DSG den Sachverhalt bei der für diese Bewertungsseite verantwortlichen Firma Bonus AG abgeklärt und ihr im Juni 2008 unsere Empfehlungen vorgelegt. Sie bezogen sich insbesondere auf die notwendige Einwilligung der betroffenen Ärzte und auf deren Möglichkeit, sich nicht nur den Bewertungen, sondern auch der Erwähnung der Personalien (Name, Fachgebiet und Adresse) zu widersetzen. Nach einer Besprechung mit dem Verantwortlichen hat Bonus.ch die Bewertungsseite in eine Empfehlungsseite umgewandelt.

Bei der Nachkontrolle der Umsetzung unserer Empfehlungen haben wir die Voraussetzungen festgelegt, welche die neue Empfehlungsseite erfüllen muss, um der Datenschutzgesetzgebung zu entsprechen:

  • Die positiven Bewertungen und Kommentare können insofern aufbewahrt werden, als sie Praktiker des Gesundheitswesens betreffen, die sich nach Erhalt eines Informationsschreibens nicht gegen die fragliche Datenbearbeitung ausgesprochen haben (stillschweigendes Einverständnis).
  • Die Reaktivierung der Empfehlungsmodalitäten für Ärzte, die sich einer Bewertung widersetzt haben, ist nur möglich, wenn sie sich nach Erhalt eines Informationsschreibens ausdrücklich damit einverstanden erklären, die Bewertung auf der neuen Webseite erscheinen zu lassen.
  • Ebenso müssen die Personalien grundsätzlich von der Webseite entfernt werden, soweit die betroffenen Praktiker des Gesundheitswesens dies verlangt haben. Sie können nur fallweise wieder aufgenommen werden, wenn im Anschluss an die Zusendung des Informationsschreibens ein Arzt, der zuvor um Entfernung der ihn betreffenden Verkehrsdaten ersucht hatte, ausdrücklich deren Wiederaufnahme verlangt.

Bonus.ch hat diese Punkte unter dem Titel «Stillschweigendes Einverständnis und Widerspruchsrecht» in einem Abschnitt des an die Ärzte gerichteten Informationsschreibens aufgeführt. Der Versand des Informationsschreibens von Bonus.ch an alle Praktiker des Gesundheitswesens fällt in den Rahmen der Nachkontrolle der Umsetzung unserer Empfehlungen.

https://www.edoeb.admin.ch/content/edoeb/de/home/dokumentation/taetigkeitsberichte/aeltere-berichte/16--taetigkeitsbericht-2008-2009/aerztebewertungsseiten-im-internet.html