Analysetools für Webseiten

Einsatz von Webanalysetools für Bundesorgane

Der Betreiber einer Webseite hat ein Interesse daran, die Zugriffe von Nutzerinnen und Nutzern zu analysieren, um zu wissen, wie sie sich bewegen oder um sein Onlineangebot zu optimieren. Der Einsatz von Tools wie Google Analytics, Chartbeat oder Clicky kann aber Tücken haben, wie das folgende Beispiel zeigt. 

Auswertungstools für Webseiten

Im Auftrag der Bundesverwaltung und aufgrund verschiedener Bürgeranfragen haben wir die datenschutzrechtlichen Aspekte von Auswertungstools für Webseiten analysiert. Beim Einsatz von Auswertungstools zur Erstellung von Zugriffsstatistiken von Webseiten sind aus unserer Sicht verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen. Insbesondere sind die Nutzer in einer Datenschutzerklärung darauf hinzuweisen, welche Daten über sie gesammelt und an wen sie weitergegeben werden (inklusive Angabe des Landes). Werden die Daten in ein Land weitergegeben, welches über kein angemessenes Datenschutzniveau verfügt, sind zusätzlich mit dem Anbieter des Auswertungstools Garantien zu vereinbaren, die ein ausreichendes Schutzniveau gewährleisten.

https://www.edoeb.admin.ch/content/edoeb/de/home/datenschutz/Internet_und_Computer/analysetools-fuer-webseiten.html